15.11.2011

Epic Alexia

Heute mal eine andere Herangehensweise an mein neues Projekt: Epic Alexia (Priveteer Press)

Bei einem größeren Projekt inspiriere ich mich gerne an echten Vorlagen. Schnell mal Schimmel und Pferd bei einer Suchmaschine getippt und schon hat man folgende Vorlage
Somit steht die Richtung schon mal fest. Ich habe unzählige Alexiafotos durchforstet, doch da die epische Variante (mit Pferd) noch sehr neu ist, gab ws da wenig bemalte Vorlagen. Also muss die Kreativität aus einem selbst kommen... und da viel mir Romans Workshop wieder ein... Kontrast!
Einen Abend lang hat er dieses Wort in uns reingehämmert und immer wieder sprudelt es an meine äußeren Gehirnwindungen. Also wie bekommen ich Kontrast aufs Modell? Bei mir wars dann der Schwarz/Weiß bzw. Hell/Dunkel Kontrast. Pferd hell, Reiterin dunkel und schon sprudelts weiter. Für ein untotes Pferd, wars mir etwas zu wenig tot und so kamen zwei Schnitte rein, um auch einem Nichtcolombo klarzumachen, das es nicht mehr unter den Lebenden weilt.
Bisschen Gedärm mit Greenstuff aus der Bauchwunde schauen lassen und ab in die Grundierstraße.
Die kleine Reiterin wurde separat komplett schwarz  grundiert um am Schluß draufgeklebt zu werden.
Beim nächsten Mal gibts dann Fotos vom Pferd und dann könnt ihr ja beurteilen in wie weit die Vorlage gelungen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen