02.02.2012

Vampirkutsche Teil 2 & Fledderbestie

Weiter geht´s mit den Beschwörern von morschen Knochen und schemenhaften Geistern. Heute habe ich den Zusammenbau der Fledderbestie abgeschlossen und an der Kutsche weitergemalt. Die Fledderbestie gehört eher in die "fortgeschrittene Bausatzkategorie" überall Teile die irgendwie noch reinzuwurschteln sind und dann auch noch seltsame Klebestellen die nicht halten wollen. Außerdem wollte ich sie noch fetziger auf der Base positionieren und deshalb wars noch ne Ecke schwieriger. Aber zu guter Letzt wurde sie dann doch so wie ich sie haben wollte. Jetzt muss natürlich noch die Base aufgemotzt werden. Die Bemalung muss aber noch etwas warten, denn mein aktueller Malauftrag hat da noch Vorrang.








Bei der Kutsche bleibe ich meinen Armeefarben treu und deswegen präsentiert sie sich in Dunkelgrün und Rot.






Jeder Vampir muss auf seiner Heimaterde gebettet werden und da die Kutsche ja grade abhebt, geht ein bischen davon über die Ladeluke verschütt.



Schlafen muss der gute ja auch irgendwo. Ich hatte den Originalsarg wiedergefunden,so musste ich nicht auf den grob zusammengeschusterten ausweichen.



Einzig die Geister brauchen noch etwas Zuwendung und dann kann sie am Samstag endlich in unserer großen Schlacht getestet werden.

1 Kommentar:

  1. Wunderschön monströs Dein derzeitiges Projekt, ich freu mich schon auf die Vampir-Armee in vollständiger Pracht bewundern zu dürfen.

    CU soon

    AntwortenLöschen