09.01.2013

Die Zwerge für "Die Zwerge"

Hallo liebe Mal- und Bastelfreunde,

ich wollte Euch schnell ein kleines Update geben. Beim letzten Malkränzchen habe ich ja die 5 Zwergenspielfiguren die sich im Brettspiel zum gleichnahmigen Roman "Die Zwerge" von Markus Heitz befinden, angefangen zu bemalen. Nun sind sie allesamt fertig und bereit das Geborgene Land vor allerlei Unbill zu bewahren und nebenbei etliche Abenteuer in diesem feinen Fantasy Brettspiel von Michael Palm und Lukas Zach zu erleben.

Mal ein bisschen was anderes als das was wir hier sonst so zeigen, und klar es sind keine Tabletop Miniaturen, aber so ganz Grau in Grau sahen sie einfach langweilig aus. Seht selbst, dafür das ich die alle recht flott bemalt habe bin ich mit dem Ergebnis doch recht zufrieden.


Bavragor, Balyndis, Tungdil, Ingrimmsch und Boendal sind bereit für viele Abenteuer
Verpinselte Grüße

Kommentare:

  1. Sind sehr schick geworden muß ich sagen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind sehr geil geworden. Damit macht das Spielen sicherlich noch mehr Spaß. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ingrimmsch hab ich mir irgendwie spektakulärer vorgestellt, Bemalung ist top

    AntwortenLöschen
  4. Joa, sind halt leider "nur" Spielfigürchen auf den dazugehörigen Charkterkarten schauen die auch ein bisschen fantasymässiger aus, aber immerhin sind nicht nur irgendwelche Pappcounter im Spiel :)

    AntwortenLöschen
  5. hi ich habe mir das Brettspiel auch gekauft, und nun habe ich recherchiert und bin auf diese super Seite gestoßen. Könntest du mir vieleicht ein paar Tipps geben zur Bemahlung, (ich bin ein Anfänger/Amateur!) zB Farben die ich benötige usw, womit soll ich dann anfang (grundierung usw.)

    danke vielmals im voraus!

    Charistila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huh-hu Charistila, habe leider erst heut Deinen Kommentar gelesen. Also wir Vincis malen alle mit Acrylfarben die speziell für Miniaturen gemacht sind. Ein guter Einstieg sind auf jeden Fall die Farben von Games Workshop, da man die so gut wie überall bekommt, vor allem dann wenn man in einer größeren Stadt wohnt, da gibt es nämlich meist einen Hobby-Laden von denen. Es gibt allerdings auch andere Produktlinien die ganz gut sind. Wenn Du das Glück hast das es vor Ort ein kleines gut sortiertes Spielegschäft wie bei mir hier in Konstanz z.B. den Seetroll (Link siehe Seitenleiste) in Deiner Nähe hast, würde ich Dir das als erste Anlaufstelle empfehlen.

      Zur Vorgehensweise: Ich grundierte die Zwerge erst mit schwarzer Acrylsprühgrundierung dann kam eine ganz leichte weisse Schicht von leicht schräg oben da drüber damit man eine gute Vorstellung hat wo die Farbe auf der Mini heller sein soll. Das ist bei vielen Miniaturen Malern die gängige Methode. Und dann suchte ich mir anhand der Charakter Karten aus dem Spiel die Grundtöne für die Miniaturen aus. Da muss man einfach ein bisschen geduldig und mit ein wenig Gefühl ran gehen und die einzelnen Bereiche sauber bemalen.

      Hmm... ich seh schon das ist umfangreicher als ich dachte uns schwieriger in schriftlicher Form zu erklären. Fall Du noch mehr Tips brauchst schick uns doch einfach eine Anfrage per e-mail an hello(at)dieVincis.de.

      Löschen
  6. Der singende, klingende Säufer Hammerfaust :)
    Aber hatte Balyndis nicht eher schon leichten Bartflaum? Habe die Bücher jetzt grad nicht zur Hand, aber mir war es so in Erinnerung.

    Und Tungdil Goldhand... mich würde eine Figur so zu Band 4 interessieren ;-D

    Aber auf jeden Fall eine sehr schöne Arbeit!

    AntwortenLöschen