22.12.2013

Malkränzchen Light

Malkränzchen Light?? Was soll denn des sein?

Es ist einfach ein Malkränzchen, bei dem (geschuldet durch meine eher mauen Kochfertigkeiten) es keine Futterorgien gibt, sonder bescheiden bei Tee und guter Laune, fast buddistisch, gemalt wird.
Mit dabei war der Werner, in dem sehr viel Potential steckt, aber auch viele Blockaden und mein BiB Philipo.
Gestartet wurde dann natürlich erstmal mit ner schönen Runde Indian Chai. OOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHMMMMMMMMMMM!


Das Projekt vom Werner war ein Infinity ORC. Gemäß des Namens wollte er den dann natürlich auch in Grün haben.


Nach einigen Tipps in Kantenhighlights und Schwarzmalerei sah die ganze Sache dann so aus:



Ein Zeitsprung in die Vergangenheit. Mein damaliger Fortschritt der schon präsentierten Elfen.


Der Philipo hatte nicht so richtig Lust auf Farbe und hat kurzerhand sein Skizzenbuch gezückt.




Und dann war da noch ein SUPERDUPERGEHEIMPROJEKT vom Philip am Start....


Mit dem letzten Bild endete das Malkränzchen light und weil wir trotzdem tierischen Kohldampf hatten, wollte wir noch was futtern gehen. Das wurde jedoch durch die lokalen Lokale ohne Kompromisse abgeschmettert.



Was ich heute gelernt habe: Light = auch gut (Wenns nicht um Wurst geht)

Was ich heute NICHT gelernt habe: Steamwinterdeals zu wiederstehen ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen