19.06.2014

Malkränzchen am Feiertag


 Stell Dir vor es ist Feiertag und keiner geht hin...Hmm die Einleitung klappt nicht so ganz...also anders: Ich hab lange nimmer gescheit gemalt und deshalb wieder total Bock drauf, also wurde ein kleines Malkränzchen organisiert.

Vorbereitung ist die halbe Miete, darum gabs heute morgen erstmal nen selbstgemachten Eistee,der im Kühlschrank verschwand. Selfie inklusive ;)




 Der Rest wird erstmal getrocknet, vielleicht kann man was draus machen.








Und da kamen sie schon. Malbegeisterte mit Zeit und dem Willen Püppies bunt zu machen.





Bei mir stehen noch die berittenen Gun Mages aus. Diese wurden mit sehr zittriger Hand fertig gemalt. Keine Ahnung was da los war, wahrscheinlich zu wenig Kaffe am Morgen...Hmm Moment mal ich trink gar keinen UND es war Mittags...Egal irgendwann hatte ich meine Synapsen unter Kontrolle.

 Der Werner hat seinen grundierten  Krokoschamanen angefangen und kam gut voran.

Felix war an seiner Söldnereinheit dran und das heiße Wetter trocknete die Naßpalette zusehens.

 Erstmal Zeit für ein Essen. Lasagne und Salat, denn wir achten auf unsere Linie ;)

 Gut gestärkt gings bei mir bei den Reittieren weiter. Das nächste Bild ist kein Taubenschiß, sondern der Versuch einen Schimmel zu bemalen (Nein nicht das Zeug in deinem Bad)
 Der Käptain ist sich da noch sehr unschlüssig, ob mir das auch gelingt.

Nach dem Klassischen 4 Uhr Tee inklusive süßen Stückchen (Danke Felix) gings dann bis um sieben weiter.




 Zielgerade mit Fotofinish!
Werners Kroko ist weit gekommen auf dem Weg zur Buntmachung.

 Meine Gäule sind zu 70% fertig. Die Reiter sind komplett fertig.

Felix Einheit ist auf dem besten Weg auch mal bunt ins Spielgeschehen einzugreifen. Er hat sich extra eine "einfache" Einheit ausgesucht, dann aber zu spät gemerkt, wie viele Fuzeldinger die an sich dran haben.
 Die Kickstarter Figuren wurden auch schon zusammengebaut und ein Review erfolgt später.



Was ich heute gelernt habe: Meine Katze hat so richtig Schiss vor dem Staubsauger, dafür mag sie den Werner.


Was ich heute NICHT gelernt habe: Einen Schimmel zu malen. Bin irgendwie nicht ganz so zufrieden mit dem Gaul.

1 Kommentar:

  1. Ein launiger Bericht einer illustren Malrunde. ES LEBE DIE BUNTMACHUNG !

    AntwortenLöschen