03.01.2016

Mein Jahresrückblick

Hallo Freunde des Bastelns und Malens,

hui, schnell war's nun um das Jahr 2015 und nun sind wir schon 2016 angekommen. Was bietet sich da besser an, als einen kleinen Jahresrückblick zusammen zu stellen und auch mal Revue passieren zu lassen, was in den vergangenen 12 Monaten bei mir hobbymässig so alles passiert ist.
So das ist sie nun meine Projekte-2015-Übersicht. Gleich hierzu eine Anmerkung vorneweg, die Aufzählung ist bei weitem nicht komplett, so wird dem aufmerksamen Leser unseres Blogs auch auffallen, das ein paar Projekte noch gar nicht aufgetaucht sind. Dazu aber dann an passender Stelle mehr.

Los ging es mit dem super schicken Häuschen von 4Ground, aus der Reihe der Mordenburg Dockside Dwellings. Zu dem dazu verlinkten Review kam ich allerdings erst im Februar. Ich hatte mich ja damit so zu sagen zu Weihnachten 2014 selbst beschenkt und die Bastelei im Januar ging recht flott von der Hand und machte mir durchaus auch Lust auf mehr dieser Häuser für meinen Spieltisch.

Ein Projekt das ich letztes Jahr angefangen und leider nicht beendet habe, ist der Tank Girl Tank für meine Imperiale Armee. Aber manchmal ist das eben so, eine Idee braucht auch Zeit zum reifen. Auch zu der genialen Tiermenschen Büste von Raffa muss ich dieses Jahr zurück kehren und sie fertig bemalen, dann kann ich Sha'un auch mal auf einem Wettbewerb mitnehmen. Begonnen habe ich damit ja auf dem Einsteiger Workshop von Roman, den Vlado wieder einmal in Achdorf organisiert hatte. Ich war dabei, um Vlado und Rainer - unserem Koch - zur Hand zu gehen und hatte dennoch Zeit selbst zu pinseln. So Workshop Deluxe Wochenenden sind halt einfach genial.

Im April waren meine ersten Wikinger für SAGA fertig bemalt. Dieses Tabletop hat mich während des ganzen vergangenen Jahres immer wieder beschäftigt. Was für ein geniales Spiel! Die vielen Spiele die ich mit den Wikingern hatte, haben zu einigen Neuerwerbungen geführt. Vlado und ich haben zudem beschlossen dieses Jahr ein SAGA-Einsteiger Spielwochenende zu veranstalten, dazu aber in Kürze mehr.

Mehr auch zum Projekt das ich im Mai begonnen habe. Auf vielfachen Wunsch habe ich mit einem Tutorial zum Thema "Wie mache ich meine Wasserbases mit Künstler Acrylpaste?" begonnen. Da das als Video erscheinen soll, ist es doch weit Arbeitsintensiver als ich zunächst dachte. Aber ich bin auf alle Fälle dran. Damit Ihr heute nicht ganz leer ausgeht, und weil ich ja auch noch gar nichts dazu gezeigt habe, hier ein paar extra Bilder.
Zum Juni-Projekt führt wieder ein Link. Das war eine richtig entspannte Bastel- und Malerei. Ich sollte wirklich öfter solche Geländeprojekte angehen... ah, aber das ist ja für dieses Jahr eh geplant. Genau so wie die Erweiterung meiner Kleinen Space Ork Schrottsammler Truppe für meinen 40k Spieltisch. Natürlich kamen in diesem Zusammenhang meine Storm Lions auch nicht zu kurz. Mit dem Thunder Striker habe ich mich vergangenes Jahr wirklich oft beschäftigt. Inzwischen ist die Bemalung aber auch auf der Zielgeraden.


Wie das nun mal so ist, aus einer Bastelei ergibt sich dann auch immer sofort die nächste: Space Marine Biker wollte ich ja schon seit den Jet Bikes auch im Original zusammen bauen und so habe ich das dann auch getan.

In der Bits-Kiste lag zudem noch einiges an Sentinel Teilen herum, die ich zu einem kleinen Hubschrauber umfunktioniert habe. Wo die Typhoonraketenwerfer hin sollen, das wisst ihr ja bereits.
Auch im November wurde viel gemalt, allerdings habe ich mich auch an etwas ganz neues gewagt., worüber ich hier auch noch nicht berichtet habe. Für einen guten Kunden und Freund des Seetroll habe ich einen Einsteiger Airbrush Kurs veranstaltet.


Mein "Schüler" Stephan stellte sich überaus gelehrig und geschickt an, so das wir am Abend bevor er sich auf den Heimweg machte, einiges vorzuweisen hatte. Wir hatten wirklich bei Null angefangen, mit den technischen Grundlagen der Airbrush, des Kompressors und den ganzen Hilfsmitteln, die einem das Sprühen leichter machen. Natürlich ist der Crusader noch nicht fertig, darum will er demnächst den 2. Teil seines Kurses bei mir belegen.
Wie schon erwähnt war der Dezember Hobbymässig eher ruhig, aber das könnt Ihr ja gern selbst noch mal nachlesen. Ich hoffe auch Ihr habt 2016 noch so einiges vor und bleibt uns Vincis als Leser auch weiterhin treu.

Verpinselte und verbastelte Grüße, Euer Phil aka Tuskar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen