15.02.2016

Blast from the Past Part 04 - Dunkelelfen Galeere


Hallo Freunde des Bastelns und Malens,

es ist nun doch schon einige Zeit her, das ich einen "Blast from the Past" Artikel geschrieben habe und passender Weise bin ich über WIP Bilder gestolpert die genial in diese Rubrik passen. Auch 2006 habe ich voller Eifer gebastelt, damals noch für meine Dunkelelfen. Ich war ja immer schon von Schiffen begeistert und hatte auf dem Games Day im Jahr zuvor ein gigantisches Seeschlachtfeld mit Hochelfen gegen Dunkelelfen gesehen. Die Idee selbst Schiffe zu haben lies mich nicht mehr los. So startete ich das Projekt "Dunkelelfen Galeere".

Vorab entschuldigt bitte die doch recht miserable Qualität der Bilder, damals noch mit kleiner Kompaktkamera und ohne Tageslicht Arbeitslampen aufgenommen. Zudem waren sie auch nie für eine Veröffentlichung gedacht, sondern nur um für mich, um die einzelnen Arbeitsschritte zu dokumentieren...die Vincis gab es ja damals noch nicht. ;)

Dann lasst uns mal gemeinsam 10 Jahre zurückreisen...

Eine Zeichnung und Schablonen, so begann es auch damals
Leider habe ich, trotz ausführlichem Suchen, die Zeichnung nicht wiederfinden können. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher das sie noch irgend wo in meinem Archiv existiert.

Sehr schön kann man erkennen, das ich die Grundkonstruktion aus Architektenpappe gebaut habe, lediglich der Bug ist komplett aus Balsaholz.




Fällt Euch hier was auf? Ja da ist eine 2. Galeere im Hintergrund zu sehen!
Abgefahren, ich hab tatsächlich zwei gebastelt. Hoffentlich tauchen die beim Ausräumen meines Kellers demnächst wieder auf, dann kann ich Euch aktuellere Bilder präsentieren.

Der Achterdeck Aufbau ist nicht exakt in der Höhe wie er zur Miniaturengröße eigentlich sein müsste. Das war eine Designentscheidung von mir, um die Proportionen insgesamt so hin zu bekommen wie ich mir das vorgestellt hatte. "Geländebau" für's Tabletop ist ja immer ein Kompromiss, denn letztlich geht es um die "Bespielbarkeit". So war z.B. auch nicht geplant die Bereiche unter Deck zugänglich zu machen, es sollte nur so aussehen als ob das möglich wäre.





Ich kann mich noch erinnern, das ich die Seitenbeplankung in warmem Wasser eingeweicht und in nassem Zustand mit Bastelleim auf dem Grundgerüst verklebt habe. Die Stecknadel-Nägel halfen enorm um das so lange zu fixieren, bis es dann durch getrocknet war.



 Wie viele meiner begonnenen Projekte, sind auch die beiden Dunkelelfen Galeeren "Ghost" und "Banshee" bis heute nicht vollendet. Werde ich das irgend wann ändern, wer weiss? In jedem Fall aber werdet ihr das hier erfahren, denn ich zeige garantiert Bilder wenn ich sie bemale.

Fröhliche Grüsse aus der Vergangenheit...
...und bis demnächst,
Euer Phil aka Tuskar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen