27.04.2016

Tuskars Werkbank News: 4GROUND Hausbautag

Hallo Freunde des Malens und Bastelns,

ich habe nun endlich nach meinem Umzug wieder eine Bastelecke. Wobei "wieder" ist ja total irreführend, "..ich habe endlich eine eigene Bastelecke" sollte ich wohl schreiben. Neue Wohnung, viel mehr Platz, auch und vor allem für mein Hobby. Wirklich toll, aber seht selbst.
Die neue Bastelecke
Nie wieder hin und her Räumen, alles kann stehen bleiben. Gut -  ob ich das genau so lasse wird die Zukunft zeigen, in jedem fall ist links vom Mal und Bastelbereich genug Platz für normale Schreibtischarbeit und daneben dann noch Platz für meinen Arbeitsrechner.

Aber was steht denn da, fragt Ihr Euch sicher. Das sind die Pferde aus der Mounted Sergeants Box von Fireforge. Da bastle ich mir meine Kreuzfahrer für SAGA draus.

Pferde Basing
Die Verbindung zwischen Base und Pferd ist bei diesen Miniaturen meiner Meinung nach nicht so richtig gut gelungen, drum musste da bisschen Milliput drauf. Soviel aber nur zum Auftakt, eigentlich  wollte ich am vergangenen Wochenende endlich die Häuschen von 4GROUND zusammen bauen.

Also Musik aus meiner Mediathek gesucht und los ging es.
Ich hatte mir mit der 2. Bestellung bei 4GROUND 3 recht unterschiedliche Häuser ausgesucht, um ganz bewusst für den Spieltisch bisschen Abwechslung zu haben. Zusammen mit dem Dockside Dwelling No.02 aus dem Review gibt das glaube ich ein ganz schönes Ensemble.
Begonnen habe ich mit dem Highstreet House 2, mit dem roten Putz im Fachwerk sicherlich später ein netter Farbkontrast, auch zum Ol'Rowdy's Inn.
Es ist immer von Vorteil, wenn man beim Basteln mit diesen MDF-Lasercut Bausätzen Gummibänder und Klammern in Massen zur Hand hat.
Allerdings sind die Bauanleitungen so detailliert gemacht, da kann man eigentlich gar nix falsch machen.
Alles an den Häusern ist wirklich genial, nur der Giebel schaut bei allen irgend wie seltsam aus. Zumindest mir gefiel er nicht, also hab ich aus einer Platte Balsaholz einen Balken geschnitten und den oben auf den First geklebt. 

Da ich ja sowieso noch vor habe das Dach mit eigenen Pappschindeln zu verschönern, fällt das später sicherlich gar nicht mehr auf.
Für dieses Haus wollte ich auch so einen Upgrade Kit ausprobieren. Die gibt es für die unterschiedlichen Modelle und in allen möglichen Variationen. In diesem Fall ist das ein vorgebautes Balkenwerk für die beiden Giebelseiten.
Während das Dach noch trocknete gab es eine schöne Tasse Tee, danach habe ich den Balsabalken noch dunkel Graubraun grundiert. 
Im Grunde so schon fertig für den Spieltisch

Endlich mal wieder basteln, Bilder machen und einen Artikel schreiben - fühlt sich richtig gut an, daher demnächst mehr...

Verbastelte Grüsse!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen