20.04.2011

Jakob stellt sich vor

Mit schleppenden Schritten taumelte der Koldunlord durch die schneebedeckte Landschaft, seine untergebenen waren tot oder flüchteten vor dem Feind. Seine schwere Verwundung machte ihm zu schaffen denn sie schwächte ihn und was noch schlimmer war sie verriet seine Position. 

Mit einem kurzen Zauberspruch brachte er die Luft hinter ihm zum gefrieren und hoffte so seine Verfolger abschütteln zu können. 
Nie zuvor hatte er so einen Alptraum gesehen, nie zu vor war er mit seinem Wissen am Ende gewesen. Müde und erschöpft entdeckte er einen Eingang zu einer Höhle. Kurz bevor er seinen geschundenen Körper in die rettende Enge des Berges zwängen konnte hörte er hinter sich schwere Schritte. 

Fahrig drehte er sich mit einem Zauberspruch auf den Lippen um und entdeckte seinen Verfolger: Das Wesen war so groß wie ein Warjack und lief auf vier Beinen sein alptraumhafter Körper bog sich in eine aufrechte Haltung und statt Händen hatte er riesige sichelförmige Klauen. Das Wesen nahm Anlauf und der Koldun Lord sammelte seine letzten Kräfte. Er konnte nicht gewinnen, doch vielleicht vermochte er das Wesen schwer zu verletzen. Der Zauber schoss aus seinen Fingern und...verfehlte sein Ziel! 

Mit der Sicherheit seinen letzten Atemzug zu machen schloss er die Augen und machte sich bereit zu sterben. Es gab einen dumpfen Schlag und als sich dazu der Geruch von Öl und Verbrannten dazugesellte, öffnete er verwundert die Augen. Ein schwerer Kodiak in seinen Einheitenfarben sprang wie aus dem nichts das Wesen an und rammte im gnadenlos seine gepanzerten Fäuste in den Leib. Er spürte wie sich mächtige Magie aufbaute und sah wie eine Gestalt auftauchte und das Wesen in eine frostige Umarmung einschloss.
Sorscha!
Mit einem Lächeln schnitt sie ein Zeichen in die Luft und gleichzeitig platzen bei jedem Schlag des Kodiaks große Teile seines vereisten Gegners ab, bis diese schließlich zu Boden ging.
Nachdem Sorscha sich umgesehen hatte kam sie auf den Koldun Lord zu. "Danke das Ihr diese Bestie in die Falle gelockt habt. Wir haben jedoch keine Zeit uns auszuruhen, die Schergen Everblights sind auf dem Vormarsch und ich brauche jeden in meiner Truppe um sie aufzuhalten"....

Mein erster Post in unserem schönen neuen Blog! Und alle so Yeah!
Wir hoffen euch hier eine schöne Plattform rund ums Hobby Figurenmalen, Geländebasteln und alles was so mit dem TTHobby zu tun hat, bieten zu können.
 
Zu meiner Person: Ich heiße Jakob und bin seit über 16 Jahren vernarrt in die kleinen Knirpse die selbstgebaute Schlachtfelder unsicher machen. Angefangen mit Warhammer 40.000 Eldar über Fantasy Zwerge und Vampire, habe ich es vor 2,5 Jahren geschafft mich mit dem "Seetroll" in Villingen selbständig zu machen und mein Hobby als Beruf auszuüben. Seit ein paar Jahren male ich auch als Auftragsmaler und präsentiere euch die drei Protagonisten der einleitenden Geschichte. Auch diese waren eine Auftragsarbeit, deren Farben durch bestehende Modelle vorgegeben wurden. In Zukunft werden mehr "work in Progress" Bilder kommen und ich hoffe den einen oder anderen auch weiter zu motivieren, damit die "Silberfische" keine Chance mehr auf den Feldern der Ehre haben.
























Kommentare:

  1. Sehr geile Minis und ein super Farbschema, vorallem die Sorscha is der Hammer!

    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Du brauchst definitiv ne Fotobox J! Oder stell Dir so ein cooles No Budget Photostudio zusammen wie es das hier gibt: http://www.lighting-academy.com/index.php?id=838

    AntwortenLöschen
  3. Jepp seh ich auch so der Jakob braucht ne Fotobox :D

    Btw Hallo Phil *knuddel*

    AntwortenLöschen