01.06.2011

Neues von der khadorianischen Front

Weiter geht´s mit dem Megabemalauftrag. Diesmal sinds 4 Figuren (OK die Hexe und der Müllhaufen gehören eigentlich zusammen) Wie schon bei den anderen Figuren ist das Farbschema vorgegeben.




Strakov lehnte sich gegen einen Haufen Schrott und zündete sich eine Zigarre an. Genüsslich bließ er den Rauch aus und schaute den 2 Personen am Kartentisch zu die sich ununterbrochen stritten.
"Es mögen nur Sklaven sein, doch sie sind immer noch khadorianisches Eigentum und ich werde sie nicht sinnlos opfern," sagte Irvan Strolivic und musterte die alte Frau genau.
"Ihr habt mich gerufen und deshalb wird diese Schlacht genauso verlaufen wie ich es vorausgesehen habe und dazu gehört Eure Ablenkung genauso dazu, wie Strakovs Flankenbewegung, also schlucken sie ihren Stolz herunter, ansonsten sorge ich dafür, dass sie auch ein Schwert in die Hand bekommen"
Irvan zuckte unwillkürlich zurück und ihm schauderte bei dem Gedanken ein von Dämonen geführter Sklave zu werden.
"Uns bleibt keine Zeit mehr, wir müssen sofort aufbrechen!" Die alte Hexe ließ ihre knochenden Hände klacken und etwas bewegte sich hinter Strakov. Verblüfft und mit offenen Mund starrte er auf den Haufen Schrott der sich hinter sich bewegte und schließlich zu einem mit Vogelbeinen ausgestatteten Warjack erhebte. Eine Schraube an seinem Kopf drehte sich und es kam ihm vor als ob die Maschine sich einen Spass aus seiner Überraschung machte.
"Wir werden jetzt aufbrechen und jeder der sich meiner Weißsagung wiedersetzt wird den heutigen Tag nicht überleben" Die alte Frau trat aus dem Zelt und der leichte Warjack trottete ihr hinterher. Am Lagereingang ging eine große Schar Raben nieder und beobachtete den Aufbruch.
"Ihr habt sie gehört Strolivic. Lieber falle ich in diesem Kampf, als das sie ihre Drohungen wahr macht." Strakov stampfte auf seine Einheiten zu und ließ seine Warjacks warmlaufen. Ein Rabe schaute ihm dabei zu und er hatte das unangenehme Gefühl beobachtet zu werden.

1 Kommentar: