20.06.2011

Mein "Warhound" entsteht - Teil 2

Teil Zwei des Warhound Titan WIP - Rückblickend könnte ich Euch nicht mehr sagen wie viel Zeit ich letztlich dafür benötigt habe. Mit zunehmendem Detailgrad schritt die Arbeit nämlich leider auch zunehmend langsam voran. Die folgenden Bilder stammen glaube ich alle vom 3.-7. Bautag - wobei dazwischen garantiert auch der eine oder andere Abend Pause liegen. Das liegt zum einen an meiner bastlerischen Verpeiltheit und zum anderen aber auch daran das ich eigentlich immer schon 2-3 Projekte parallel zueinander laufen hatte.

"Fahrwerk" und "Torso" kommen zusammen
Ich habe zunächst einige dünne Plastikbögen für die Verkleidung aus- und zurechtgeschnitten und mal testweise am Rumpf fixiert um die genauen Größenverhältnisse besser einschätzen zu können.

Wie Euch sicherlich schon aufgefallen ist, sind die Beine meines Warhound im Verhältnis zum FE-Original länger. Was mir persönlich allerdings auch viel besser gefällt, hat es doch daher ähnliche Proportionen wie die Sentinels, die schon immer zu meinen Lieblingsmodellen der Imperialen Armee gehörten.


Auch bei den Beinen sind schon die ersten Verkleidungsplatten aus dünnem Plastik angebracht, das man im DinA 4 Bogen in jedem gut sortierten Modellbaufachgeschäft kaufen kann. Die Gelenke werden von einem starken Stahldraht in Position gehalten, der jeweils durch das Unter- und Oberschenkelsegment verläuft. Leider fand ich keine praktische Möglichkeit das ganze beweglich zu konstruieren. So das es eben nur eine - leicht kauernde - Pose gibt in der mein Warhound auf dem Schlachtfeld steht. Mit Schrauben und Flügelmuttern hätte man da sicherlich was konstruieren können, doch da hatte ich nicht das Material und auch nicht die Geduld dafür. So steht er auf alle Fälle absolut stabil.



In der Frontansicht könnt Ihr sehr schön noch die Markierungen an den Kugelgelenken und den Beinen erkennen, die ich während der ersten Stellproben angebracht habe um die richtige Position vor dem Zusammenkleben festzulegen.

Ich mach mich nun mal dran die restlichen Bilder zu sichten und zu bearbeiten, dann schreibe ich vielleicht heute Nachmittag den 3. Teil.

1 Kommentar:

  1. Sehr Nice! Freut mich, das du so schön fleissig blogst :) ein Vinci Pinsel will verdient sein :D. Geiles Projekt auf jeden Fall ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen