21.02.2012

Wild Wild West oder "Der Canyon" Part I


Hier die Bilder meines aktuellen Großprojekts, das ganze ist eine Auftragsarbeit die schon länger im Raum steht und nun geht es endlich in die "produktive" Phase.
Gewünscht ist ein "Canyon" Diorama (Schaukasten) in dem Indianer und US Kavallerie / Cowboy Wagentreck im Maßstab 1/72 auf einander treffen sollen.

Here are the pictures of my latest major project, the whole is a commission work which is already in the "production" phase.
The desire is a "Canyon" diorama (display case) where the U.S. Cavalry and Indians in 1/72
have a meeting engagement.


Die ersten Schritte waren das Gründgerüst für die Szenerie zu schaffen, dazu wurde eine 50mm starke Styrodurplatte auf eine 19mm Spanplatte geleimt, diese wurde auf der Unterseite gestrichen damit sie sich nicht zu arg verzieht.

The first steps were the base work for the scene. I glued a 50mm thick Styrodur plate on to a 19mm particle board, this was painted on the bottom so it does not warp too much.
 
Heute wurde für die Platte ein 80mm hoher Rahmen angefertigt der die ganze Platte einfasst. Aus 5mm dicken MDF Platten wurde dann die Einfassung für die Feldswand gebaut. Abschließend wurde der komplette Rahmen schwarz gestrichen.

Today, a 80mm high frame for the plate was made. Finally, the entire frame was painted black.


Momentan warte ich noch auf ein paar Materialien die ich bestellt habe, sobald diese einetroffen sind geht es hier weiter.

Kommentare:

  1. nice! bin mal gespannt wie das Projekt vollendet aussieht! und ein gruß an deine helfende hand im Grauen Pulli ;)
    Gruß Flo

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch mal richtig gut aus, freue mich schon drauf, das Projekt wachsen zu sehen!

    Eine Frage, warum bringst du nicht erst die Seitlichen Leisten an dem Styrodur an, wenn man dann im zweiten Schritt erst die Bodenplatte anbaut, sollte die Gefahr des Verziehens gegen Null gehen?

    Gruß,
    Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Mit der Holzplatte unten habe ich eine 1A Befestigungsoption für den Rahmen. Außerdem konnte ich die Styrodur und Holzplatte so auf einmal ansägen und habe nun perfekte Kanten beider Platten und alles ist 100% im rechten Winkel was wiederum eine gute Basis für den Rahmen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, das ist natürlich ein Grund, die eventuelle Wölbung in Kauf zu nehmen. :-)

      Löschen
  4. Yee-haaa...! Das Thema finde ich ja mal richtig klasse. Wie viele Figuren sollen denn da drauf kommen, schaut ja riesig aus. Zumal dann wenn der Maßstab 1/72 ist.

    AntwortenLöschen