15.10.2016

Zombicide Black Plague Projekt - Es beginnt!


Vor zwei Monaten habe ich mit Freunden eine Partie "Zombicide - Black Plague" gespielt und habe mich sofort in dieses Spiel verliebt. So blieb es nicht aus das ich einige Tage später mein eigenes Exemplar in den Händen hatte.

Die letzten Wochen habe ich es wirklich sehr oft gespielt. In dieser Zeit ist in mir der Gedanke gereift, das es eine tolle Sache wäre dieses Spiel komplett bemalt zu haben. Da meine Malmotivation die letzten zwei Jahre nicht die beste war und ich sehr wenig bis gar keine Lust zum pinseln hatte habe ich mir ein paar Tage Bedenkzeit genommen. In diesen Tage habe ich mir einige Gedanken gemacht ob ich das will und wenn ja wie ich es anstelle meine Motivation zu erhalten und auch wirklich dran zu bleiben. Den wenn ich es anfange gibt es kein zurück!

Die Entscheidung viel pro "anmalen" *g*.

Nun hab ich mir überlegt wie kann ich die Miniaturen schnell und schön bemalen. Dazu habe ich mir etliche Gedanken gemacht und diverse Tutorials auf youtube angeschaut. Dabei bin ich über den Painting Guide von Sorastros gestolpert und da war mir klar wie ich zumindest die Zombies schonmal schnell und gut bemalt bekomme.

Mein Plan sah vor immer neun Zombies als Gruppe zu bemalen, genauso wie sie auch in der Spielpackung einsortiert sind. Somit hat man ein bischen Abwechslung weil man neben fünf Walkern auch noch zwei Faties und zwei Runner bemalt.


Jetzt konnte es losgehen. Wie alle Plastik Minis sollten auch die Black Plague Figuren zuerst etwas entgratet werden. Anschließend empfehle ich die Minis in milder Seifenlauge zu waschen, dazu am besten eine alte Zahbürste zur hilfe nehmen, damit man schön überall hinkommt.

Nach dem trocken habe ich die Miniaturen mit Patafix auf meinen "Fix It´s" wie ich sie liebevoll nenne, befestigt.


Jetzt habe ich neun von Ihnen mit dem Army Painter Color Primer "Skeleton Bone" und die anderen neun mit "Necrotic Flesh" grundiert.


Dann habe ich die Miniaturen bemalt, dazu benutze ich Farben von Army Painter, Vallejo Model Color und Games Workshop. Wichtig ist es schöne kräftige Farben zu benutzen den diese arbeiten am besten mit dem Army Painter Quickshade zusammen den Ich nach dem bemalen mit Grundfarben benutze.

 Hier kann man schön erkennen wie die Miniaturen nach dem bemalen mit Basisfarben aussehen.

Jetzt haben die Jungs und Mädels schon Ihre Portion Quickshade mit auf den Weg bekommen.

Der Quickshade sollte nun 24 Stunden trocknen noch besser 48 Stunden dann ist er komplett ausgehärtet. Danach ging es dann ans Feintuning. Ich habe bei den meisten Figuren noch ein paar Partien zumeist das Gesicht noch etwas gehighlightet (was ein Wort? *g*) und die Augen bemalt. Danach müssen die Miniaturen mit einem Mattlack lackiert werden damit sie Ihren Glanz verlieren, dazu benutze ich den Anti Shine Sprühlack von Army Painter. Ganz zum Schluß das "finish" mit BLUT!

Hier das fertige Ergebnis, die ersten 18 fertig bemalten Figuren. 






Das fürs erste von meinem Zombicide Bemalprojekt.

Kommentare:

  1. Die sind schon mal richtig schön geworden. Da macht das spielen mit Sicherheit gleich viel mehr Spass. Ich bin schon sehr auf die anderen Miniaturen und ganz besonders auf die Helden gespannt.
    Lg Chris

    AntwortenLöschen
  2. Die "Sorastro's Painting" Methode macht mit so wenig Aufwand so enorm viel aus den Minis, das ist wirklich genial.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Bodenplatten der Bases klasse. Fügen sich gut ins Design des Spielfelds ein.

    AntwortenLöschen
  4. Danke Leute, freut mich das sie euch gefallen.

    @Kauboi
    Die nächsten 18 sowie das Monstrum werden gerade entgratet.

    AntwortenLöschen